Hinweise zu Geschirr & Keramik

Keramische Erzeugnisse

Alle unsere Geschirr- und Dekorationsartikel aus Steingut, Porzellan, Ton oder Keramik werden in Handarbeit gefertigt. Die Handwerkskunst verleiht jedem Stück kleine, schöne Unregelmäßigkeiten in Form, Ton und Glasurfarbe. Solche natürlichen Abweichungen erinnern uns an die handwerkliche Beschaffenheit unseres Geschirrs und sind für uns ein willkommener Teil des Ausdrucks.

Porzellan und Steingut

Für unsere Geschirrserien verwenden wir Steingut und Feinsteinzeug und wir lieben den kontrastreichen Ausdruck der Qualität des Steinzeugs und des feinem Porzellans. Der Hauptunterschied zwischen den beiden Materialien ist, dass Porzellan dichter und weniger porös ist als Steingut. Steinzeug wird bei ca. 1100 - 1250 Grad gebrannt und enthält nach dem Brand mehr Wasser als Porzellan und kann daher im Gebrauch heiß werden. Porzellan mit dem hellen, fast durchscheinenden muschelartigen Aussehen wird bei sehr hohen Temperaturen von 1200-1450 Grad gebrannt. Wenn das Porzellan gebrannt ist, hat es eine glatte und harte Struktur. Beide Materialien sind stark und langlebig und haben ein unverwechselbares Aussehen und Haptik.

Reaktive Glasur

Die Reaktivglasur ist die von uns am meisten geliebte Glasur, weil ihre bunte Färbung jedes Stück zu einem subtilen Unikat macht. Das endgültige Ergebnis ist durch den Brennvorgang nicht vorhersehbar. Daher zeigt jedes Geschirrteile einzigartige Züge und Nuancen. Die Details unserer Serie Nordic Sea and Salt werden von Hand gefertigt, was jedes Stück zu einem Unikat macht. Manchmal lassen wir die Farbe durch das Rohmaterial bestimmen, so dass von Natur aus kleine Variationen in den Farbtönen der Serie vorkommen. Für unser Nordic Bistro-Geschirr haben wir eine transparente, glänzende Glasur hinzugefügt, die der natürlichen Farbe eine schöne Tiefe verleiht und die Unvollkommenheiten des Rohmaterials aufdeckt.

Einige unserer Geschirrserien werden durch Verpressen des Material mit hohem Druck in Formen gegossen. Bei diesem Prozess entstehen zwangsläufig kleine Dellen, es handelt sich dabei nicht um Produktionsfehler.

Geschirrspüler

Alle unsere Geschirrserien sind für die Spülmaschine geeignet. Temperaturen über 65 Grad können jedoch zur Rissbildung in der Glasur beitragen und wird daher nicht empfohlen. Wir empfehlen außerdem, den Geschirrspüler erst zu entladen wenn das Geschirr abgekühlt ist, um Absplitterungen zu vermeiden.

Mikrowelle

Unser gesamtes Geschirr ist mikrowellengeeignet. Allerdings kann eine Leistung über 675 Watt das Geschirr überhitzen und beschädigen. Daher empfehlen wir diese Verwendung nicht.

Flecken, Kratzer und Verschmutzungen

Teller und Schüsseln bekommen Besteckspuren und kleine Kratzer vom Gebrauch. Besonders unglasierte und matt glasierte Oberflächen sind noch empfindlicher als normale und glänzende Keramikoberflächen. Abriebspuren können auch durch Bestecke resultieren. Es handelt sich dabei nicht um Produktionsfehler des Geschirrs. Die Flecken lassen sich zum Teil mit Wiener Kreide auf weißen Gegenständen oder Poliermittel für Glaskeramik-Kochplatten entfernt werden. Bitte beachten Sie die Gebrauchsanweisung genau.

Rissige Glasur

Rissbildung ist ein Netz von feinen Haarrissen auf der Glasuroberfläche. Geschirr besteht aus einem Scherben aus Keramik und einem Überzug aus Glasur. Wenn sich die Bedingungen für den Scherben stärker verändern als für die Glasur, kommt es zu Rissbildung. Feuchtigkeit kann in das Stück eindringen, wodurch das Stück ausdehnt oder zusammenzieht und wenn die Ware erhitzt oder abgekühlt wird, kann die Verwendung in der Mikrowelle oder im Geschirrspüler im Laufe der Zeit Risse verursachen. Rissbildung kann verursacht werden durch plötzliche Temperatur- und Feuchtigkeitsschwankungen, Feuchtigkeitsschäden (wenn das Geschirr eingeweicht wurde) sowie Erschütterungen und Bewegungen. Rissbildung tritt im Allgemeinen mit dem Alter auf. Deshalb sieht man bei Vintage- und antike Gegenstände häufiger Risse als bei neuen Gegenständen. Rissige Glasur wird jedoch nicht als Produktionsfehler anerkannt.

Vermeidung von Rissbildung:

• nicht in der Mikrowelle oder Ofen verwenden

• keine sehr heißen Speisen (z.B. Lasagne frisch aus dem Ofen) auf kalte Teller oder Platten aufladen, bei Bedarf vorher erwärmen

• kein kochendes Teewasser in eine kalte Teekanne einfüllen - vorher die Kanne erwärmen